Eva-Maria Nyckel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

AH-309
eva-maria.nyckel@uni-siegen.de
+ 49 (0) 271 740 3062

 
  • Medienarchäologie des Prozessmanagements
  • Theorie logistischer Medien
  • Geschichte des Prozessmanagements
  • Medientheorie der Arbeitssteuerung
Zur Programmierbarkeit von Arbeit. Eine Untersuchung der Prozessmanagement-Plattform Salesforce als Phänomen logistischer Medientheorie
Salesforce ist eine Prozessmanagement-Plattform, an der sich eine umfassende Entwicklung zeigt, der sämtliche Bereiche des Lebens und der Arbeit ausgesetzt sind: Vermessung und Steuerung durch Algorithmen. Betriebliche Abläufe, sämtliche Arbeitsschritte von Arbeiter*innen sowie das Verhaltenpotenzieller und tatsächlicher Kund*innen werden durch die Prozessmanagement-Plattform, die sich auf Customer Relationship Management (CRM) s pezialisiert hat, kontrolliert und geregelt. Ziel der Software ist es, potenzielle Kund*innen möglichst früh zu erfassen, um sie in tatsächliche Kund*innen zu konvertieren. Zentrale These dieses Promotionsprojekt ist, dass der Einsatz von Prozessmanagementsystemen darauf abzielt, menschliche Arbeitskraft „programmierbar“ zu machen. Diese Idee der Programmierbarkeit – im Sinne einer Steuerbarkeit – bezieht sich nicht nur auf die mit dem System Arbeitenden, sondern gleichermaßen auf das Verhalten potenzieller und tatsächlicher Kund*innen.
  • seit Oktober 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Graduiertenkolleg “Locating Media” der Universität Siegen
  • Jul. 2016-Sept. 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Post/Doc Lab „Digital Media“ am Munich Center for Technology in Society (Technische Universität München)
  • Jun. 2016: Masterarbeit zu den Formationen des Wissens in Prozessmanagementsystem Salesforce
  • 2012-2015: Studium der Medienwissenschaft (M.A.), Humboldt-Universität zu Berlin
  • Jul. 2011: Bachelorarbeit zur Social Media-Nutzung in der Adoleszenzphase
  • 2008-2011: Studium „Kommunikation, Wissen, Medien“ (B.A.), Fachhochschule Oberösterreich (Hagenberg)
2019 (forthcoming)

  • Nyckel, Eva-Maria (2019): „Ahead of Time: Media-Theoretical Implications of Amazon’s Anticipatory Shipping Patent”. In: Stine, K. und Volmar, A. (Hrsg..): Hardwired Temporalities.
  • Pöchhacker, Nikolaus und Eva-Maria Nyckel (2019): „Logistics of Probability. Amazon Anticipatory Shipping and the Production of Markets”. In: Burkhardt, M., Grashöfer, K. und Shnayien, M. (Hrsg..): Explorations in Digital Cultures.
  • Nyckel, Eva-Maria und Thomas Nyckel (2019): „Zum Begriff der Faustregel bei Taylor und Turing”. In: Hashagen, U., Seising, R., Alberts, G. und Gramelsberger, G. (Hrsg.): Algorithmische Wissenskulturen? Der Einfluss des Computers auf die Wissenschaftsentwicklung.

2017

  • Raffetseder, Eva-Maria, Simon Schaupp und Philipp Staab: „Kybernetik und Kontrolle. Algorithmische Arbeitssteuerung und betriebliche Herrschaft”. In: PROKLA 187, 2/2017, Westfälisches Dampfboot, S. 227-247.

2016

  • Raffetseder, Eva-Maria: „Prozessmanagementsysteme als kybernetische Entscheidungsmaschinen. Eine Analyse am Beispiel von Salesforce”. In: GRKG – Grundlagenstudien aus Kybernetik und Geisteswissenschaft. 12/2016, 57 (4), Paderborn, S. 212-229.
2018

  • 
„Der Begriff »Faustregel« bei Taylor und Turing“. INSIST Tagung Karlsruhe, zusammen mit Thomas Nyckel
  • „Artificial Intelligence and the Management of Logistical Futures“. Intelligent Futures Conference am Sussex Humanities Lab.
  • „Media-Technological Conditions of Process Management 1911/2011“ Digital Cultures: Knowledge / Cultures / Technology Konferenz 
an der Leuphana Universität Lüneburg
  • „Materialities in Digital Process Management“
am Digital Cultures Research Lab der Leuphana Universität Lüneburg

2017

  • „AI and Automation in Customer Relationship Management“ Workshop Automation and Artificial Intelligence: Algorithms, Platforms, Labour. WZB Berlin
  • Logistik(en) der Wahrscheinlichkeit. Das Amazon Anticipatory Shipping-Patent als Verknüpfung unterschiedlicher prognostischer Medienlogiken.” 
ÖGS Kongress 2017 in Graz
  • „Digitaler Taylorismus. Zur Informatisierung von Unternehmensabläufen”
 Jahrestagung Technikfolgenabschätzung ITA 17 (Neue Arbeitswelt und Digitalisierung) in Wien
  • „Epistemological Assumptions Inscribed in Process Management Software” 
Jahrestagung Technikphilosophie SPT 2017 (Grammar of Things) in Darmstadt
  • „Kybernetische Herrschaft und algorithmische Arbeitssteuerung” 
Workshop des Instituts für Sozialforschung (Kritische Theorie und Digitalisierung) in Frankfurt/Main
  • „’Digital Taylorism’: Working with Process Management Systems in Comparison to Management Practices in Taylor’s Scientific Management”. SIGCIS Meeting (Command Lines: Software, Power and Control) im Computer History Museum, Mountain View, Kalifornien
  • Wintersemester 2017/18:
    » Medien der Ökonomie. Mediale Techniken im Prozessmanagement « 
Kurs im MA Medienwissenschaft, Lehrstuhl für Medientheorien 
an der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Sommersemester 2017: 
(mit Dr. Jan-Hendrik Passoth, 
Dr. Uli Meyer, Tobias Drewlani)
    » Algorithmic and Organizational Control in Digital Societies « 
Kurs im MA Science and Technology Studies am Munich Center for Technology in Society an der Technischen Universität München.